Der folgende Beitrag ist eine Übersetzung aus dem offiziellen DaggerXL-Blog. Er beinhaltet den Beitrag vom 12.03.2011, welcher von luciusdxl verfasst wurde. Die folgende Übersetzung stammt von Deepfighter.

———————————–

Ich habe weiter Richtung Version 0.20 gearbeitet – Ich würde gern den Fortschritt mit euch teilen, den ich dabei gemacht habe:

Automap

Das erste größere Feature welches es in die Version 0.20 geschafft hat ist das Dungeon-Automap-System (und ebenso die Gebäudekarten – einfach weil sie eine verieinfachte Version desselben System benutzen). Die Automap zeigt nur Gebiete an die man auch selber besucht hat – wie im Original. Diese Markierungen werden ebenso im Spielstand gespeichert. Der Plan sieht vor – wenn aktuelle Spielstände geladen werden, dass alle Markierungen gelöscht werden und die Automap erst dann startet aufzuzeichnen. Offenbar ist das kein Problem wenn man einen Dungeon für das erste mal betritt oder ein neues Spiel startet oder mit den neuen Spielständen (ab Version 0.20).

Weiter unten kann man ein paar Screenshots der Automap sehen. Das sind alle thumbnails, klickt auf diese Bilder um sie zu vergrößern (von den 8 veröffentlichten Bildern habe ich 4 ausgesucht. Für weitere bitte den Originallink folgen. Anmerkung d. Ü.)

Die Screenshots wurden gemacht bevor der Kompass und die Rotation implementiert wurden:

Dies zeigt die Rotation und den „Perspektiv“-Modus. Beachte das das Icon noch zu ersetzen ist, wie auch die gelbe „Blockkarte“ die den aktuellen Ort und Ausgang/Anfang zeigt.

Wie man sehen kann ist die Auflösung gestiegen, was die Lesbarkeit erhöht, aber das ist noch nicht alles. Die Distanz der Ansicht wurde  enorm erhöht. Das erlaubt ein Herauszoomen um den Dungeon, welchen man gerade besucht globaler zu sehen. Spätere erweiterbare Features sind geplant um diese Funktion noch nützlicher zu gestalten.

Die nächsten Schritte

Wie ihr vielleicht wisst, habe ich das ein bisschen im DaggerXL-Forum diskutieren lassen…was die nächsten Schritte sind nach Version 0.20, wenn die Dungeonerkundungserfahrung soweit steht? Die kurze Antwort ist das ich beginnen werde mich mehr mit der Ebene darüber konzentrieren. – RPG – Gameplay.

Das heißt die nächste Version wird ihren Fokus auf NPCs und das Dialogsystem richten. Das beinhaltet wieder umherlaufende NPC’s, aber diesmal wird es möglich sein, dass diese auch mit euch reden – oder natürlich töten. Es wird ebenso möglich sein mit den statischen NPCs zu interagieren.

Der unmittelbar folgende nächste Schritt sind die Shops, Banken und andere Plätze von operativen Gewerbe. Mit all dem Dungeon erkunden wird es nun möglich sein seine Beute auch zu verkaufen und sein hart verdientes Geld für den eigenen Nutzen einzusetzen. :D

Danach kommt das Zauber-System, in Verbindung mit der Möglichkeit neue Zaubersprüche, durch die NPC/Shop-Funktionalität zu erlangen (was Magiergilden Nichtmitglieder-Dienste mit integriert, wie vorgefertigte Zauber zu kaufen). Dies beinhaltet auch allgemeine Projektile wie Bögen und gegnerische Zauber.

Und schlussendlich das Quest-System und Gruppierungssystem, startend mit den Gilden und Gilden-Quests. Durchgehend werde ich weiter daran arbeiten fehlende Fertigkeiten zu integrieren wie sie benutzt und gebraucht werden (Handelsgeschickt, wenn Shops mit integriert werden zum Beispiel). Ab diesem Punkt werden alle Fertigkeiten soweit funktionieren.

Nach dem ist noch viel mehr zu tun. Aber dieser Grundriss zeigt die nahe Zukunft – und den Weg zum DaggerXL Alpha Status. :D

Advertisements